Wie helfe ich mir und anderen mit MCS

 

Als ich mich dazu entschlossen habe diese Erkrankung zu bekämpfen entstand sofort der Wunsch auch andere zu befreien.

Mit Englisch als Zweitsprache, war es einfach an die nötige Fachliteratur zu gelangen. Im deutschen waren die Informationen eher rar. (vor allem in den bekannten Kanälen) Also fasste ich den Entschluss nicht nur mir selbst zu helfen sondern auch anderen Betroffenen.

 

Ich habe einen starken Mann an meiner Seite der mich immer Unterstützt hat auf meinem Weg. Viele von uns müssen schweigend und isoliert Ihr Leid ertragen, so gut wie alle verlieren über kurz oder lang die Anstellung, manche sogar die Wohnung und Leben auf der Straße.

Viele nehmen sich nach jahrelangem Leid ohne Hilfe und voller Diskriminierung das Leben.

 

Mit dem Wissen, dass ich mir durch Vorträge/ Artikel von renommierten Ärzten auf dem Gebiet MCS (Dr. Dan Pompa/ Dr. Rutherford/ Dr. Gates) und meiner eigenen Erfahrung angeeignet habe erstellte ich ein „4 Säulen Therapieprogramm“.

Ich werde diese Methode an mir selbst testen, perfektionieren und anderen MCS Erkrankten ermöglichen.

Mit Margit an meiner Seite habe ich die professionelle Unterstütung die unser Projekt benötigt.

 

 

In Spanien hat die Regierung die Erkrankung und Ihre weitreichenden Auswirkungen auf Betroffene erkannt. Spanische Aktivistinnen haben erreicht, dass eine ganze Region in der Nähe von Barcelona für Erkrankte „abgeschirmt“ wird:

 

In Deutschland gibt weder Lösungen, noch Ansätze für uns Betroffene und eine Besserung der Lage ist nicht in Sicht...

 

also werde ich Lebensraum für uns in Perlesreut schaffen.

Über meine Recherchen bin ich auf die Idee gekommen, mit Tiny-houses eine bezahlbare und effektive Lösung für uns zu schaffen. 

 

Der Therapieplan

 

 

Entgiftende Ernährung

 

Eines der größten Probleme bei einer MCS ist die fehlende Entgiftung, genau da fangen wir an. Die gesammelten Erfahrungen mit heilenden Kräutern und Gewürzen  aus der vedischen Küche,  kombiniert mit gezielten Vitaminen und Antioxidantien unterstützen die Entgiftung und helfen die Zellerneuerung anzukurbeln.

 

Saubere Luft

 

Das wonach jeder MCS Patient lechzt, ist  „Frischluft“.

 

Wir haben einen guten Grund dafür. Man kann MCS nur heilen indem wir allen Stoffen, die für uns toxisch geworden sind, ausweichen. Diesen Ratschlag bekommt jeder nach der Diagnose "Multiple Chemikalien Sensibilität". In Deutschland, sowie weltweit führten diese Empfehlungen zur kompletten Isolation von Millionen Betroffener. In unserer heutigen Gesellschaft ist es sehr schwer den schädlichen Auslösern auszuweichen.  Das führte mich zu dem Gedanken, das Waldbaden in die Therapie einzubauen.

 

 

Stress Bewältigung

 

Stress ist in unserer Gesellschaft bereits dafür bekannt, Erkrankungen zu verstärken. Techniken die den Stresslevel reduzieren sind daher essenziel für MCS Patienten. Meine Werkzeuge hierbei sind, Yoga und Meditation. Diese Werkzeuge gebe ich vor Ort weiter.

 

 

Das Schaffen einer Neuen Berufung

 

Um ein normales Leben zurückzugewinnen braucht man eine Aufgabe im Leben. Viele MCS Patienten sind nicht mehr in der Lage Ihren alten Beruf auszuführen aufgrund der hohen chemikalien Belastung.

 

 Beispiel: Eine Frisöse sollte nie wieder mit so starken Chemikalien arbeiten. Man sollte nicht mit den Chemikalien arbeiten, welche die MCS ausgelöst haben.

 

Die gute Neuigkeit, wir haben alle eine Vielzahl an Talenten.

 Ich werde mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dank der Möglichkeiten des 21 Jahrhunderts ist es heute viel einfacher geworden seine Geschäftsideen zu verwirklichen.

 

 

 

BITTE HELFT MIR EINE BESSERE ZUKUNFT FÜR EINIGE VON UNS ZU ERSCHAFFEN

 

MEINE DEWISE: UMWELTERKRAKNUNGEN MIT EINER GESUNDEN UMWELT HEILEN